Suche

Wird geladen...

Dienstag, 2. Februar 2016

Abend der Ausbildung

Die Meyer Werft veranstaltet auch in diesem Jahr einen "Abend der Ausbildung".

Mädchen und Jungen ab der 8. Klasse, die Interesse an einer Ausbildung auf der Meyer Werft haben, sind am 8. März von 17:00 bis 21:00 Uhr herzlich eingeladen, den "Abend der Ausbildung" alleine oder mit ihren Eltern zu besuchen und dabei die spannende Arbeitswelt auf einer Werft aus den unterschiedlichsten Blickwinkeln kennenzulernen.


Abend der Ausbildung 2015

Informiert wird über folgende Berufe:
  • Konstruktionsmechaniker in den Einsatzgebieten Schiffbau, Ausrüstungstechnik oder Schweißtechnik
  • Industriemechaniker
  • Mechatroniker
  • Technische Produktdesigner
  • Werkstoffprüfer
  • Vermessungstechniker
  • Elektroniker
  • Fachkraft für Lagerlogistik
  • Duales Studium in den Fachrichtungen Betriebswirtschaft, Maschinenbau, Schiffbau oder Elektrotechnik

Interessierte Schüler können sich unter Angabe ihres Namens, Alters und dem Namen der Begleitperson (maximal 2) bis zum 29. Februar 2016 mit einer E-Mail an birgit.borchers@meyerwerft.de anmelden. Nach der Anmeldung wird eine Bestätigung mit weiteren Informationen zum Ablauf an die Teilnehmer verschickt.

 
 

Dienstag, 12. Januar 2016

Saga Cruises unterzeichnet Schiffbauvertrag


Ende September letzen Jahres vereinbarte die Meyer Werft die Lieferung eines neuen Kreuzfahrtschiffes für Sommer 2019 mit Saga Cruises. Diese Vereinbarung beinhaltete noch einen Finanzierungsvorbehalt. Heute verkündete Saga die Unterzeichnung des Vertrages! Hinzu kommt eine Option für einen zweiten Neubau mit Lieferung im Frühjahr 2021.

Mit diesen Projekten wird das derzeit für Schiffsneubauten nicht genutzte Baudock I der Meyer Werft wieder reaktiviert. Damit werden im Jahr 2019, statt bisher geplanten zwei Schiffen, drei Kreuzfahrtschiffe an unsere Kunden abgeliefert.

Das Schiff wird mit einer Länge von 234 Metern und einer Breite von 30,8 Metern eine Vermessung von 55.900 GT haben. Die Fertigstellung des Schiffes ist für Sommer 2019 geplant.

Mittwoch, 9. Dezember 2015

5 Jahre MEYER WERFT Rohrzentrum GmbH

Das MW Rohrzentrum blickt auf ihr fünfjähriges Firmenbestehen zurück: „Die Entscheidung vor fünf Jahren, die damalige Rohrwerkstatt in ein eigenständiges Unternehmen zu überführen war goldrichtig. Die rasante Entwicklung von einer Werkstatt hin zu einem hocheffizienten Industrieunternehmen mit neuesten Technologien und Anlagen, der großartige Einsatz unserer Mitarbeiter und unsere Wettbewerbsfähigkeit machen mich stolz auf das, was wir hier gemeinsam geschafft haben“, so Darko Čvoro, Geschäftsführer des Meyer Werft Rohrzentrums.

 
Als modernstes Zentrum seiner Art in Europa liefert die Rohrfertigung im 3-Minuten-Takt jährlich rund 100.000 Rohre mit einer Gesamtlänge von 250km für die Schiffe der Werft. Gemeinsam mit der Rohrfertigung wurde der Unitbau des MW Rohrzentrums modernisiert. Jährlich werden so 200 vollständig ausgerüstete Rohrleitungsmodule, Maschinen- und Anlagenunits gefertigt.

Auch der Bereich Vorausrüstung, der sich auf die Vorfertigung von Lüftungs- und Entwässerungsrohren sowie Kabelbahnsystemen mit entsprechenden Halterungen spezialisiert hat, zeichnet sich durch modernste Fertigungsanlagen aus. Aus Einzelteilen werden jährlich 300 Kilometer Rohr- und Kabelbahnstränge pro Schiff vormontiert, die wiederum als Ganzes in den Schiffen montiert werden.


Die Zentralwerkstatt des Meyer Werft Rohrzentrums bündelt die Tätigkeiten einer Schlosserei und Maschinenbauwerkstatt als Dienstleistungszentrum für die Werften in Papenburg und Rostock. Insgesamt werden in der Zentralwerkstatt jährlich Bauteile mit einem Mengenvolumen von rund 650 Tonnen gefertigt.




Dienstag, 10. November 2015

Pitbull tauft Norwegian Escape


Niemand geringeres als der bekannte Superstar Pitbull taufte am gestrigen Montag, den 9. November die Norwegian Escape im Heimathafen Miami. Pitbull, der selbst aus Miami kommt, war mit fünf energiegeladenen Songs zugleich Hauptact der Veranstaltung. Bereits 2014 war Pitbull bei der Taufe der Norwegian Getaway dabei.


Seit 1800 ist es Tradition und ein wichtiger Baustein der Taufzeremonie eines neuen Kreuzfahrtschiffes, das Schiff durch einen Taufpaten taufen zu lassen. Traditionell wird die Taufe durch das Zerschellen einer Flasche Champagner am Bug des Schiffes vollzogen.

Neben Pitbull waren das „Million Dollar Quartett“ und „After Midnight“ teil des Rahmenprogramms. Später in der Zeremonie richtete Frank Del Rio, president und CEO von Norwegian Cruise Line, seinen Dank an die Meyer Werft für den Bau der Norwegian Escape.

Montag, 26. Oktober 2015

40. Luxusliner abgeliefert

Die Meyer Werft hat bis heute 40 Kreuzfahrtschiffe für Kunden aus aller Welt gebaut. Jüngstes Highlight ist die Ablieferung der Norwegian Escape an die Reederei Norwegian Cruise Line. Ein Blick zurück zeigt die 40 Kreuzfahrtschiffe von der Homeric im Jahr 1986 bis zur Norwegian Escape im Jahr 2015.



 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 



Und der Bau läuft weiter: Derzeit befinden sich bis zum Jahr 2020 neun Kreuzfahrtschiffe im Auftragsbestand der Werft: drei Schiffe für Norwegian Cruise Line, zwei Kreuzfahrtschiffe für Royal Caribbean International, zwei Schiffe für die asiatische Reederei Star Cruises und zwei für AIDA Cruises.

Dienstag, 20. Oktober 2015

Jubiläum: 25. Farewell-Party auf Neubauten der Meyer Werft

Über 20.000 Gäste bei Farewell-Partys der Meyer Werft


1
000 Gäste gingen an diesem Wochenende in Bremerhaven für eine Farewell-Party an Bord der Norwegian Escape. Die 500 glücklichen Mitarbeiter der Meyer Werft und Mitarbeiter von Lieferanten, die eine Einladung erhalten haben, wurden traditionell per Losverfahren ermittelt. Zusammen mit einer Begleitperson gingen sie am Nachmittag des 17. Oktobers an Bord des Schiffes.

Nach dem Bezug der Kabinen war Zeit für eine erste Erkundung des Schiffes. Am frühen Abend lud die Geschäftsführung der Meyer Werft zur Begrüßung in das Theater des Kreuzfahrtriesen ein. Programmauftakt war ein beeindruckender Film, der noch einmal die Entstehung der Norwegian Escape im Zeitraffer darstellte. Bernard Meyer, Geschäftsführer der Meyer Werft, richtete seinen Dank an die anwesenden Mitarbeiter, die mit ihrer Arbeit den Bau der Norwegian Escape erst möglich gemacht haben, sowie an Norwegian Cruise Line für das in die Meyer Werft gelegte Vertrauen.


Es folgte eine kurze Showeinlage des „Million Dollar Quartet“, das auf späteren Kreuzfahrten große Bühnenshows geben wird. Nach einem feierlichen Abendessen in den Restaurants des Schiffes startete ein buntes Abendprogramm in Bars der Norwegian Escape. Die Band „Maritime Music“, deren Mitglieder fast alle auf der Werft beschäftigt sind, sorgte mit Livemusik für ausgelassene Stimmung. Nach einem Frühstück am Sonntagmorgen verabschiedeten sich die Mitarbeiter von ihrem Neubau.

 
Die Farewell-Partys finden regelmäßig kurz vor Ablieferung an Bord eines Neubaus statt. Sie sind der Dank für die Anstrengungen und Arbeit der Mitarbeiter, aber auch ein Dankeschön an die jeweiligen Partner. Die Veranstaltung ermöglicht es aber auch den Mitarbeitern, die in ihrer täglichen Arbeit nicht direkt mit dem fertigen Produkt in Berührung kommen, das fertige Kreuzfahrtschiff im Einsatz zu erleben.