Mittwoch, 20. Mai 2009

Der Umwelt zu liebe: Die Celebrity Equinox

Ist Energie sparen in der Kreuzschifffahrt möglich? Nach der erfolgreichen Ablieferung der Celebrity Solstice von der Meyer Werft besteht daran kein Zweifel mehr. Denn das erste von fünf Schiffen für die Reederei Celebrity Cruises hat nicht nur durch seine Größe überzeugt – mit fast 30 Prozent Energieeinsparung ist die Celebrity Solstice auch bemerkenswert umweltfreundlich. Nun folgt der zweite Kreuzfahrtriese dieser Art: Auch die Celebrity Equinox überrascht mit neuester Solartechnik.

Dass die Celebrity Equinox das Thema Energieeffizienz aufnimmt, ist unverkennbar – auch hier wurden eine Photovoltaik-Anlage und ein spezieller Unterwasser-Anstrich angebracht, ebenso wie eine optimierte Hydrodynamik und ein besonders effizientes Beleuchtungssystem zu erheblichen Energieeinsparungen beitragen. So zeichnet sich die Celebrity Equinox durch die Ausstattung mit zwei verschiedenen Arten von Solarzellen aus: Während die erste Modulvariante mit einer sogenannten Solarfolie bezogen ist, findet sich die zweite in Form von Isolierglas in den Glasdächern des Solariums und des Atriums wieder.

Kosten- und energiesparend setzt die Meyer Werft somit neue Maßstäbe in der Kreuzschifffahrt: Ein erheblicher Teil der Kohlenstoffdioxid-Emission kann durch die Installationen eingespart werden. Grüne Aussichten also, für eine boomende Branche.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Ein Kreuzfahrtschiff verbraucht Unmengen an Energie, hier die installierten Solarzellen als ökologisch wertvollen Beitrag darzustellen ist geradezu obzön! Sie könnten nur einen verschwindend geringen Beitrag am Energiebedarf leisten und sind auf der Celebrity Solstice aus ökonomischen Gründen sogar teilweise gar nicht angeschlossen sondern reine Show!

GREENWASHING in Reinstform!

Anonym hat gesagt…

30% Einsparung gegenüber wem oder was?

Kreuzfahrtschiffe als Energiesparer anzupreisen ist schon ganz schön frech.

Was zahlt Meyer denn so für diesen "Blog?"